AUTOMATISIERUNG IM BEREICH REPARATUR UND SERVICE (RMA)

DIE HERAUSFORDERUNG

Wenn ein Artikel durch einen RMA-Prozess in die Serviceabteilung zurückkommt, muss das Gerät durch einen Techniker aufwendig geprüft werden. Im Anschluss wird dann ein Kostenvoranschlag für den Kunden zur Reparatur erstellt. Dieser muss vom Kunden angenommen werden, bevor die Reparatur durchgeführt werden und der geleistete Aufwand für die Prüfung, inklusive der Reparatur auch in Rechnung gestellt werden kann. Sollte der Kunde das Angebot ablehnen, bleibt der Kundenservice auf dem bereits erbrachten Aufwand sitzen.

 

LÖSUNGSWEGE

Ziel ist es, den zeitlichen Aufwand bei der Retouren-Prüfung zu minimieren. Dies erreichen wir auf 2 Wegen:

  • Dem Techniker wird eine geführte Reparatur bereitgestellt, bei der die KI vorschlägt, wie das Gerät voraussichtlich instand gesetzt werden muss
  • Die KI generiert automatisch den Kostenvoranschlag für die Reparatur, damit das Gerät nicht vorab aufwendig geprüft werden muss, bevor der Kunde seine Zustimmung zur Instandsetzung gibt

USE CASES

Folgende Resultate wurden erzielt:

  • 80% Wahrscheinlichkeit, dass bei den Top-3 Reparatur-vorschlägen der KI genau der Richtige dabei ist
  • Weniger als 20% Varianz bei der Abweichung vom geplanten Rechnungspreis zum Kostenvoranschlag

UNSER 4-STUFIGES PROJEKTVORGEHEN

  1. Initialer Workshop – 1,5 Tage Aufwand
  2. PoC (Proof of Concept – Erarbeitung einer ersten prototypischen Lösung, um das Lösungskonzept zu validieren) – 1 Woche Aufwand
  3. Vollständige Umsetzung der Use-Cases nach erfolgreichem PoC – 4 Wochen Aufwand
  4. Die Lösung wird als Microservice ausgeliefert und integriert – 3 Tage Aufwand

Resultate

Dank der vertrauensvollen und engagierten Zusammenarbeit beider Unternehmen konnten wir die das gesetzte Ziel mit 20% Varianz gemeinsam erreichen.Der Investitionsaufwand für Wöhler beläuft sich auf ca. 25.000 EUR – Somit ist ein Break Even nach etwa 2 bis 3 Monaten erreicht.Im Laufe des Projektes wurde die Datenqualität verbessert und das Verständnis des Kunden für die Einsatzmöglichkeiten der vorhandenen Daten deutlich erhöht. Somit haben wir eine Lösung geschaffen, die als Basis für künftige datengetrieben Projekte gesehen werden kann.Dies kommt allen Bereichen der Wöhler Gruppe zu Gute und ermöglicht zukünftig weitergehende digitale Innovationen.

Wollen Sie gemeinsam mit uns das Potential in Ihren Daten zum Leben erwecken? Dann sollten wir reden!

Ihr Ansprechpartner:
Daniel Brokmeier
Mail: [email protected]
Direkter Draht: 0160 979 60482
Linkedin:  Daniel Brokmeier
Termin buchen

Preise, Erfolgsgeschichten und einen tieferen Einblick hinter die Kulissen finden Sie vorab aber auch auf Ailio.