AUTOMATISCHE ERKENNUNG DISTINKTER PROZESSE IN DER FERTIGUNG

DIE HERAUSFORDERUNG

ARTiTEX ist ein Start-Up aus Bielefeld und will die Textilindustrie revolutionieren. Es setzt auf Smartphone-Technologie und unser Geschick in Sachen künstlicher Intelligenz.

Was hat KI mit der Textilindustrie zu tun? Erst mal nichts – Aber: Die ARTiTEX-Software versorgt die Benutzer über Informationen darüber, wann, welche Arbeitskraft, was gefertigt hat, was einen unglaublich wertvollen Überblick über die Prozesse bietet. Dies hat jedoch einen Haken, und zwar fallen diese Informationen leider nicht vom Himmel, d.h. jede Arbeitskraft muss bei jedem abgeschlossenen Prozess auf einen Button in der App tippen, um den abgeschlossenen Prozess zu melden. Das ist unsicher und kostet sowohl Zeit als auch Nerven. Wir schlugen dann eine automatisierte Lösung in Form einer KI vor.

Dazu platziert die Arbeitskraft ihr Smartphone auf ihren Näharbeitsplatz und zeichnet dann per Knopfdruck einige Nähprozesse auf. Es werden Audio- und Vibrationssignale gespeichert, sodass wir als Experten für den geschickten Umgang mit Daten, die KI daran anknüpfen, welche nach einer geringen Zeit, quasi das Button-Drücken dauerhaft übernimmt.

LÖSUNGSWEGE

Ziel ist es, distinkte Nähprozesse eines jeden Arbeitsplatzes getrennt voneinander automatisiert zu erkennen, sodass in Echtzeit Informationen darüber vorliegen, welcher Arbeitsplatz, wann, wie viele Teile gefertigt hat:

  • Die Arbeitskräfte werden jeweils von einer künstlichen Intelligenz in der App begleitet, welche zunächst Prozesse hören (Audio) und spüren (Vibration) muss, um daraus zu lernen.
  • Dafür wird per Touchfunktion ein Aufnahmeprozess gestartet/gespeichert, sodass nach ca. 20 min bzw. 100 Prozessen genug Daten vorhanden sind, um die KI damit zu trainieren.
  • Nach Abschluss des Trainings, steht die KI nun dauerhaft zur Verfügung. Sie hört und spürt im Verlaufe des Arbeitstages alle Nähabläufe der Arbeitskraft und zählt diese mit.
  • Keine manuellen Eingaben und kein Button  mehr notwendig! Stattdessen werden alle gewünschten Informationen von der KI verlässlich, automatisch und in Echtzeit gestellt.

Resultate

Folgende Resultate wurden erzielt:

  • 100%-ige Genauigkeit bei der Erkennung der Prozesse unabhängig von diversen Hintergrundgeräuschen
  • 87%-ige Wahrscheinlichkeit dafür, dass der Zeitpunkt der Erkennung eines Prozesses und der tatsächliche Startzeitpunkt des Prozesses eine Abweichung von weniger als +/- 30% der Prozesslänge aufweisen.
  • Die KI generiert o.g. Ergebnisse bei echten Bedingungen einer Fertigung. Hierbei unterscheidet sie erfolgreich gleichartige Prozesse, sofern sie an einem anderen Arbeitsplatz ausgeführt worden sind, sodass eine isolierte Beobachtung jeglicher Arbeitskraft ermöglicht wird.

Wollen Sie gemeinsam mit uns das Potential in Ihren Daten zum Leben erwecken? Dann sollten wir reden!

Ihr Ansprechpartner:
Daniel Brokmeier
Mail: [email protected]
Direkter Draht: 0160 979 60482
Linkedin:  Daniel Brokmeier
Termin buchen

Preise, Erfolgsgeschichten und einen tieferen Einblick hinter die Kulissen finden Sie vorab aber auch auf Ailio.